2018 - Gewohnheiten erkennen - Veränderungen gestalten mit "Bewusstheit durch Bewegung"

Mittwoch, 12. September 2018, Uhrzeit: 19:45-21:30 | Ort: Bewegungsraum im Gängeviertel, Valentinskamp 34a | Veranstaltungsart: Bewegungs-Workshop mit der Feldenkrais-Methode | Veranstalterinnen: Katrin Springherr & Ilse Furian | Sprachen: Deutsch & Englisch | Anmeldung: Ilse Furian, mobil: 0176-45 04 23 89, Email: ilse (at) furian-feldenkrais.de | barrierefrei zugänglich |

 

„Wenn du etwas verändern willst, musst du erst einmal herausfinden, was du tust.“ (Moshé Feldenkrais)

Um den Wandel aktiv zu gestalten, reicht es nicht, allein den Kopf einzuschalten.

Empfindungen und Erfahrungen sind lebenslang in unseren Zellen abgespeichert und führen zu Gewohnheiten.

Sie zu verändern ist möglich durch aktives Lernen über den Körper.

Durch ausgesuchte Feldenkrais Lektionen erleben wir uns neu und lernen uns und der Welt mehr zu vertrauen, wissen genauer um unsere Fähigkeiten und wie wir sie einsetzen können.

Die Übungen werden im liegen, sitzen und stehen ausgeführt. Matten sind vorhanden.

Der Workshop ist kostenfrei, wir freuen uns über eine kleine Spende für die Raummiete

Über die Workshop-Leiterinnen:

Vor über 20 Jahren haben wir gemeinsam in unserer 4 jährigen Feldenkrais-Ausbildung zu lernen begonnen und begegnen und bereichern uns immer wieder, vor allem bei gesellschaftlichen Veränderungsprozessen wie im Bildungsbereich oder jetzt bei der Wandelwoche.

 —
Was ist denn eigentlich Feldenkrais?

 

Moshé Feldenkrais hat sehr viele ungewöhnliche und kreative Bewegungübungen entwickelt, die uns helfen, beweglicher im Körper, im Denken und Handeln zu werden.
Somit ist Feldenkrais eine Methode, bei der man lernen kann, unangestrengter und achtsamer mit sich im Alltag umzugehen und sein Potenzial zu entfalten.

Feldenkrais