Wie wollen wir Arbeiten? Auf dem Weg zur solidarischen Ökonomie

Wandelwoche Hamburg & Region 27. April – 3. Mai 2020

Wie sehen Arbeitsplätze ohne Wachstumszwang und Profitstreben aus? Wann fördert Arbeit ein gutes Leben für alle? Müssen wir dazu auf Hierarchien verzichten oder sie nur begrenzen? Welche Strukturen braucht die Arbeit einer solidarischen Ökonomie? Welche Arbeitsformen fördern die Arbeits-, Zeit- und Lebenssouveränität der Menschen? Und fördert oder behindert die Digitalisierung das Arbeiten in der solidarischen Ökonomie?

Die Wandelwoche Hamburg & Region  lädt 2020 dazu ein, Arbeitsformen der solidarischen Ökonomie jenseits des Normal-Angestelltenverhältnisses und der prekären (Schein-)Selbständigkeit zu entdecken. Im Vordergrund stehen persönliche Erfahrungen und Praxisbeispiele von bezahlten und unbezahlten Arbeitsformen, die folgende Ansprüche im Blick haben, ohne perfekt sein zu müssen:

  • große persönliche Handlungsfreiheit
  • Rahmenbedingungen, die Sinn und Zusammenarbeit auf Augenhöhe fördern
  • ausgeglichene und transparente Machtverhältnisse in einer inklusiven Struktur
  • eine unterstützende Kultur des Vertrauens, der Empathie und der Konfliktoffenheit

Wie kommen wir dieser Arbeitswelt einer solidarischen Ökonomie näher – als einzelne Menschen, als Unternehmen,  als Projekte und als Gesellschaft? Komm zur Wandelwoche und finde es heraus!

Bei Fragen schreibt uns gerne:
hamburg@wandelwoche.org


Wir sagen „Danke“ an unsere Partner!